инструкции чек листы 52 шт

организация ванной

Die Aufgabe besteht darin, den Flur aufzuräumen und so zu organisieren, dass der Eingang zu dem Haus nicht nur attraktiv aussieht, sondern auch maximal funktional ist.

Wenn du, deine Familie oder deine Gäste dein Haus oder deine Wohnung betreten, bringen sie in der Regel viele Dinge mit, die im Flur bleiben: Jacken, Mützen, Schuhe, Regenschirme, Handschuhe, Taschen, Schlüssel, Post usw. All dies kann den Flur zu einer Müllkippe machen.

Glücklicherweise ist dieses Problem lösbar: Mit ein wenig Kreativität und regelmäßigem
Aufräumen kann sich der Flur in einen gastfreundlichen, gemütlichen und ordentlichen Ort verwandeln.

SCHRITT 1.

FINDE HERAUS, WAS DU


NORMALERWEISE MIT INS HAUS BRINGST.







Wie gesagt, wir können viele Dinge nach Hause bringen. Wenn wir kein organisiertes System haben, entsteht schnell ein Durcheinander.

Das Chaos sammelt sich Schicht für Schicht an, bis wir anfangen zu stolpern. Nach einem anstrengenden Tag wollen wir uns ausruhen und entspannen, und die Unordnung am Eingang trägt in keiner Weise dazu bei.

Wenn du also herausgefunden hast, was du und deine Gäste am häufigsten mit nach Hause bringen, weißt du Bescheid, welche Gegenstände du im Eingangsbereich künftig
organisieren musst.




02


SCHRITT 1.

FINDE HERAUS, WAS DU NORMALERWEISE INS HAUS BRINGST.






1.   Schlüssel

2.   Post

3.   Taschen und Rucksäcke

4.   Brieftaschen

5. Regenschirme, Jacken, Mäntel, Mützen, Hüte usw.

6.   Schuhe

7.   Smartphones
8.   Dinge, die du ausgeliehen hast, irgendwo hingebracht oder jemandem zurückgegeben
werden müssen

9. Tierbedarf (Halsbänder, Leinen, Spielzeug)

10. Kinderspielzeug, um draußen zu spielen

All diese Dinge befinden sich möglicherweise sowieso in deinem Flur. Daher lohnt es

sich, darüber nachzudenken, wie man sie einfacher und bequemer aufbewahren kann.


03




SCHRITT 2.


MISTE DEN EINGANGSBEREICH AUS.







Der zweite Schritt besteht darin, alle Dinge aus dem Flur zu entfernen, die nicht dahin gehören.

All diese Sachen liegen auf jeder freien Fläche des Flurs, weil sie keinen eigenen permanenten Lagerort haben.

Nimm dir etwas Zeit und finde ein "Zuhause" für diese Gegenstände.

Infolgedessen befinden sich nur noch die Dinge im Flur, die dort auch gelagert werden
sollen. Allerdings sind sie nach wie vor nicht organisiert.
  Deine jetzige Aufgabe: Schaffe dir einen möglichst leichten Zugang zu den Sachen, um diese benutzen zu können.




04




SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"




Schmale Regale können auch sehr nützlich sein, gerade wenn man keinen Platz für die Schränke im Flur hat.  Auf ihnen kann man beispielsweise Körbe oder Boxen aufbewahren sowie
Gegenstände nach Familienmitgliedern sortieren.

Eine tolle Sache für den Flur sind die Haken, an denen du Regenschirme, Schals und Taschen aufhängen kannst.

Wenn du Kinder hast, platziere die Haken auf ihrer Höhe, damit sie ihre Kleidung selbst aufhängen können. Dadurch wird es einfacher sein, dort Ordnung zu halten.
Denn oft schmeißen die Kinder alles auf den Boden, weil sie nicht wissen wohin damit.


05


SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"






Flure sind in der Regel recht klein, obwohl man so viele Sachen dort unterbringen muss. Und jeder, der reinkommt, kann diese Sachen sehen.

Deshalb muss die Aufbewahrung nicht nur praktisch sein, sondern auch schön und gemütlich. Idealerweise sollte jeder Gegenstand im Flur ebenfalls die Funktion besitzen, etwas darin aufbewahren zu können.

Es ist empfehlenswert, im Flur eine Sitzgelegenheit zu haben – vorzugsweise mit Stauraum.
Dort kann man dann zum Beispiel Schals, Handschuhe oder Mützen unterbringen.





06


SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"





SCHUHABLAGE



Bewahre nicht alle Schuhe an der Tür aus, insbesondere wenn du eine große Familie
hast.

 Alle Schuhe, die du nicht jeden Tag trägst, sollten an einem anderen Ort untergebracht werden.

 Ansonsten entsteht auf dem Boden schnell ein Chaos.

 Für Alltagsschuhe eignen sich ein Schuhregal, ein Organizer oder schmale
Schuhschränke.








07




SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"






KLEINTEILE AUFBEWAHREN.



Nachdem du für große Gegenstände Platz gefunden hast, kümmere dich um die Kleinigkeiten.

Es ist eine gute Idee, für jedes

Familienmitglied einen eigenen

Container zu haben. So hat jeder eine

Möglichkeit seine Sachen abzulegen.


Wenn jeder weiß, wo seine Sachen aufbewahrt werden und wohin sie nach jeder Benutzung kommen, ist es viel einfacher, Ordnung zu halten.

 Wichtig ist dabei nur, die Sachen leicht verstauen zu können.




08


SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"







KLEINTEILE AUFBEWAHREN.







Zusätzlich kann man immer einen Korb für die Dinge hinstellen, die wieder im Flur gelandet sind.

Auch wenn unangekündigter Besuch vorbeikommt, ist für alle Sachen ausreichend Platz vorhanden.


















09




SCHRITT 3.


FINDE FÜR JEDEN ARTIKEL EIN


"ZUHAUSE"








UND ZUM SCHLUSS:





Überlege dir, wo du deine Schlüssel am besten aufbewahren kannst.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten dafür: Haken, Schlüsselkästen oder eine Schale.



Wenn du aber kleine Kinder hast, achte darauf, dass sie nicht so leicht an sie dran
kommen können. Denn ansonsten darfst du sie wahrscheinlich regelmäßig in den
Spielsachen suchen oder aus der Toilette fischen :)











10


SCHRITT 4.


REGELMÄSSIG AUFRÄUMEN.








Und den letzten Schritt bei der Organisation eines Flurs stellt die Routine dar, diese beizubehalten. Seien wir ehrlich - oft sind wir zu müde oder zu beschäftigt, um die Dinge wieder zurückzubringen.

In Eile neigen wir schnell dazu, vieles aufzuschieben. Infolgedessen verwandeln sich unsere Flure wieder in ein Königreich der Unordnung.
 Daher sollte man ein wenig Zeit einplanen und einmal pro Woche den Flur aufräumen.

Achte auf "versteckte Unordnung" - Dinge, die nicht zum Flur gehören, aber seit mehr als drei Tagen dort sind – ... und
übersehen sie leichter.


11


CHEKLISTE FLUR





























Hi, hier ist Marina. In meinem Blog @weltderordnung auf Instagram schreibe ich über den Haushalt, die Organisation und Ordnung mit Kindern.Mein Instagram-Profil erreicht täglich tausende Menschen und meine Stories motivierensie dazu, ihren Haushalt zu erledigen.Aufgrund von Ordnung und Alltagsorganisation bekommen Mütter alles viel besser in den Griff. Das verändert ihr Leben!


Foto:

mebelok.com

design-homes.ru

homelisty.com

containerstore.com

ohohblog.com